Kontakt mit uns: info@china-golf-tours.cn

Geographie & Klima


                                         



Geographie:


Flächenmäßig ist China nach Russland und Kanada das drittgrößte Land der Erde.
China grenzt an 14 Länder: im Norden an Kasachstan, die Mongolei und Russland, im Osten an Nordkorea, im Süden an Vietnam, Laos, Myanmar(Birma ), Indien, Bhutan und Nepal und im Westen an Pakistan, Afghanistan, Kirgisistan und Tadschikistan.
 
Die landschaftliche Vielfalt fällt vom Hochgebirgsregionen im Westen bis zu den fruchtbaren Tiefebenen im Osten terrassenartig ab. Bei der Topografie sind die 3 großen Stufen deutlich zu erkennen:
-„Dach der Welt „ nämlich die Qinghai-Tibet-Hochebene mit einer durchschnittlichen Höhe von 4000m im Sudwesten.
-Vom Tarim-Becken über die mongolische Hochebene und die gelbe Lößebene in Mittechina zum Roten Becken von Sichuan und dem Yunnan-Guizhou-Plateau, durchschnittlich Höhe 1000-2000m:
- die südchinesische Berglandschaft mit über 1000m hohen Gipfeln, das Jangtze-Flußtal, sowie die Ebene Nordostchinas und der Mandschurei.
 
Die bekanntesten Gebirgsketten sind der Himalaja mit seinem 8848 m hohen Mount Everest. Ein Drittel des Landes ist Gebirge und nur 10% der gesamten Bodenfläche Chinas eignen sich für die Landwirtschaft.
 
Die bekanntesten Flüsse sind der Gelbe Fluß (5480 km), der als „Wiege der chinesischen Zivilisation“ bezeichnet wird und der drittlängste Fluß der Welt Yangtze ( 6,380 km ).
 
Die Küste China hat eine Gesamtlänge von 18.000 km.
 

Temperatur/Klima
Wegen seiner enormen Größe weist China eine Vielfalt von Klimazonen auf -von sibirischer Kälte bis zu tropischer Hitze. Generell kann man das Land in einen trockenen Westen und feuchten Osten, einen gemäßigten Norden und einen subtropischen Süden einteilen.
 
Der größte Teil des Landes liegt jedoch in der gemäßigten Zone mit vier klaren Jahreszeiten.
Während es im Sommer über das ganze Land gleichmäßig heiß und schwül ist, variieren die winterlichen Temperaturen beträchtlich: z.B in Harbin auf dem nordchinesischen mandschurischen Tiefland kann die Temperatur im Extremfall bis -40 °C sinken, und gleichzeitig liegt die Temperatur auf der südlichsten Insel Hainan zwischen 16-20 °C.
Für die Touristen sind die schönsten Reisezeiten Frühling und Herbst, nämlich April-Mai und September-Oktober
.